Kontakt
Zahnarzt Troisdorf, Dr. Christoph Böhm
Pfeil

Prophylaxe für Schwangere

Wir sind für Sie da!

Eine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit und bringt viele Veränderungen mit sich − auch in Bezug auf Ihre Zahn- und Mundgesundheit. Wir möchten Sie und Ihr Kind in dieser spannenden Zeit sowie nach der Geburt begleiten.

Bereits zu Anfang der Schwangerschaft sollten Sie sich von uns zahnärztlich untersuchen und beraten lassen.

Zahnfleischentzündungen und Parodontitis

Durch die hormonellen Veränderungen lockert sich das Zahnfleischgewebe. Es reagiert stärker auf bakterielle Beläge, das Risiko für Zahnfleischbluten und Zahnfleischentzündungen („Schwangerschafts-Gingivitis“) nimmt zu.

Falls bereits eine Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates) besteht, kann sie durch die Schwangerschaft verstärkt werden. Die Parodontitis gefährdet den Halt Ihrer Zähne und kann zudem zu Risiken für die Schwangerschaft führen.

Kariesrisiko Ihres Kindes

Karies ist eine Infektionskrankheit. Die kariesauslösenden Bakterien werden mit dem Speichel der Eltern auf das Kind übertragen. Je gesünder Mund und Zähne der Eltern sind, desto geringer ist somit das Übertragungsrisiko. Deshalb sollte der Gesundheitszustand der Mundhöhle möglichst zweimal während der Schwangerschaft und unmittelbar nach der Geburt analysiert und bei Bedarf verbessert werden.

Dass Fluoride die Zähne vor Karies schützen, ist wissenschaftlich ebenfalls belegt. Auch dieser Schutz beginnt bereits während der Schwangerschaft. Denn zum Zeitpunkt der Geburt sind schon alle Milchzähne im Kiefer angelegt.

Sie haben Fragen dazu? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.